Förderverein am Puls der Zeit

Elf Jahre war es im März dieses Jahres her, dass der Förderverein der Schule gegründet wurde. Elf Jahre, in denen der Verein zahlreiche Aktionen durchgeführt, Vorträge organisiert und Anschaffungen getätigt hat. Statt all diese kleinen und großen Aktivitäten aufzuzählen, möchte ich diesmal auf eines unserer grundlegenden Ziele eingehen - nämlich die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler, derer Eltern und der Lehrer zu erkennen und zu befriedigen. Und dies am besten rechtzeitig, bevor die Bedürfnisse entstehen oder sich eventuell bereits wieder verändert haben, wie es in unserer schnelllebigen Zeit oftmals der Fall ist. Ein Beispiel ist die Berufsbörse. Von uns ins Leben gerufen zu einer Zeit, als die Lehrstellen noch knapp waren und die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sehr schlecht standen.

Die Berufsbörse findet heute immer noch statt, allerdings mit einer ganz anderen Ausrichtung: In Zeiten, wo es schwierig ist, geeignete Auszubildende zu finden, wird sie mittlerweile von Firmen als Präsentationsplattform genutzt. Oder unser intern als "Huckepack" bezeichnetes Modell, bei dem sich Firmenmitarbeiter bereit erklären, sich gezielt um Praktikanten zu kümmern, damit diese sich besser auf das bevorstehende Arbeitsleben vorbereiten können. Am Puls der Zeit sind auch unsere Vorträge der Elternakademie. Jüngst informierten wir über << Lernen - Erziehung - Leistung >>, ein besonders wichtiges Thema für Lehrer, Eltern und Schüler in der heutigen Zeit. Ein wichtiger Beitrag, den der Förderverein leisten kann, sind sicher auch die zusätzlichen finanziellen Mittel für Aktivitäten und Projekte an unserer Schule, die sonst nicht möglich wären. Aber Geld ist nicht alles. Auf vielfältige Weise versuchen wir die unterschiedlich gelagerten Bedürfnisse unserer Mitmenschen an der Schule und im Schulumfeld zu unterstützen und zu fördern. Die gelingt uns oft, aber nicht immer. Jeder noch so kleine Erfolg ermutigt uns aber, unsere Arbeit fortzusetzen, auf neue Trends zu reagieren und neue Herausforderungen zum Wohle der Schulfamilie zu meistern.

Ihr Förderverein Wolfgang Stöcker und Karin Michel

Förderverein 2014

v.l.n.r.:
Brigitte Hötterges, Brigitte Geitz, Andreas Liebald, Wolfgang Stöcker, Karin Michel, Helmut Laudenbach, Andrea Dietl
1. Vorsitzender
(Repräsentation)
Wolfgang Stöcker
1. Vorsitzende
(Organisation)
Karin Michel 
KasseBrigitte Geitz 
SchriftführerinAndrea Dietl
BeisitzerHelmut Laudenbach
Brigitte Hötterges
KassenprüfungPeter Kreis
Monika Haissig